Skip to main content

Beißzange

Beißzange

Klick hier!

Die Beißzange ist in der Regel auch als Kneifzange bekannt und zählt zu den ältesten Werkzeugen, welche der Mensch vor Jahrtausenden selbst erfunden hat. Die Aufgabe liegt darin, einen Nagel heraus zu ziehen, etwas festzuhalten oder einen Draht durchzukneifen. So wie auch jede andere Zangenart, besteht auch die Beißzange zwei gleichlange Griffe, die mit einem Gewerbe – auch als Gelenk benannt – verbunden sind. Am vorderen Ende befinden sich unterschiedlich geformte Backen. Zum Teil sind diese Backen mit Schneiden versehen, die dafür Sorge tragen, etwas abzukneifen, festzuhalten oder dank Hebelkraft herauszuziehen. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Beißzange eine zusätzliche Kraft neben der Hand ist. Sobald ein Mensch die Griffe zusammenpresst, dann wird genau diese Kraft auf die Backen übertragen. Die Wirkung gleicht einem zweiseitigen Hebel. Je näher sich das Gelenk an den Backen befindet, desto länger sind die Griffe und größer ist die Kraft, welche sich auf der Reaktion der Schneiden auswirkt. Es ist wichtig, dass diese geschliffen sind und präzise aufeinanderpassen. Wie sonst kann die Aufgabe mit Erfolg ausgeführt werden.

Knipex 51 01 210 Hammerzange schwarz atramentiert mit Kunststoff überzogen 210 mm
comdent 34–2864 adrer Kieferorthopädische Zange, 12 cm
sourcingmap BOOHER VDE 6inch(150mm) Länge Isoliert Kabel Beißzangen Schere
KNIPEX 99 00 280 Monierzange (Rabitz- oder Flechterzange) schwarz atramentiert 280 mm
Knipex 51 01 210 Hammerzange schwarz atramentiert mit Kunststoff überzogen 210 mm
comdent 34–2864 adrer Kieferorthopädische Zange, 12 cm
sourcingmap BOOHER VDE 6inch(150mm) Länge Isoliert Kabel Beißzangen Schere
KNIPEX 99 00 280 Monierzange (Rabitz- oder Flechterzange) schwarz atramentiert 280 mm
-
Knipex 51 01 210 Hammerzange schwarz atramentiert mit Kunststoff überzogen 210 mm
Knipex 51 01 210 Hammerzange schwarz atramentiert mit Kunststoff überzogen 210 mm
comdent 34–2864 adrer Kieferorthopädische Zange, 12 cm
comdent 34–2864 adrer Kieferorthopädische Zange, 12 cm
sourcingmap BOOHER VDE 6inch(150mm) Länge Isoliert Kabel Beißzangen Schere
sourcingmap BOOHER VDE 6inch(150mm) Länge Isoliert Kabel Beißzangen Schere
-
KNIPEX 99 00 280 Monierzange (Rabitz- oder Flechterzange) schwarz atramentiert 280 mm
KNIPEX 99 00 280 Monierzange (Rabitz- oder Flechterzange) schwarz atramentiert 280 mm

Beißzange ist nicht gleich Beißzange

So wie es unterschiedliche Typen von Hämmern oder Schraubendrehern für diverse Gelegenheiten gibt, so ist auch die Beißzange für viele Anwendungsgebiete zu haben. Wer nach einer Beißzange sucht, der muss vorab wissen, für welchen Zweck sie gebraucht wird. Die Differenzierungen aller Zangenarten liegen bei der Form der Schneide:

  1. a) Hammerzange

Die Hammerzange hat seitlich gerade geschliffene Backen. Dadurch ist eine ebene Fläche vorhanden, worauf ein Hammer geschlagen werden kann. Im Allgemeinen kommt eine Hammerzange zum Durchtrennen von straken Draht und Nägel zum Einsatz.

  • b) Kantenzange

Bei dieser Variante sind die Backen nicht rund, sondern gerade. Dabei ist es möglich, dass die Zange sich besser an dem Bauwerkstück aufsetzen kann.

  • c) Beißzange

 Die Beißzange ist auch unter Kneifzange bekannt, aber auch unter Knipex bezeichnet, obwohl letztere wohl eher unter den Profis genannt wird. Das Modell hat eine Grifflänge von bis zu 20 cm und eine Backenbreite ab 2 cm. Wichtig ist, dass die Beißzange aus Werkzeugstahl besteht und die Schneiden noch zusätzlich abgehärtet sind, um aller Beanspruchungen gerecht zu werden.

  • d) Lochzange

Bei einer Lochzange oder einem sogenannten Papageienschnabel handelt es sich um eine Spezialzange, die insbesondere bei einem Fliesenleger zur Anwendung kommt. Dieser Fachmann braucht die Lochzange für das Vergrößern von Fliesenlöchern. Der Name des Papageienschnabels kommt wegen der Zangenform zustande, welcher einem Schnabel eines Papageienvogels sehr ähnelt.

  • e) Rabbitz- oder Monierzange

Diese Variation hat schmale und längere Griffe, eine größere Gelenkübersetzung und schmale Backen. Eine Rabbitz- oder Monierzange ist vor allem zum Knoten von Drahtgeflecht geeignet.

Die Griffe mit einem Gummiüberzug erleichtern die Arbeiten problemlos und verhindern ein Abrutschen. Wer eine Beißzange für elektrische Arbeiten benutzen möchte, müssen auf jeden Fall besondere Kunststoff-Griffhüllen vorhanden sein, die mindestens eine 1.000-Volt-Schutzisolation aushalten. Für den privaten Gebrauch ist eine herkömmliche Beißzange neben einer Kombizange vollkommen ausreichend. Für die Hausmänner, die gern ihre Projekte selbst erledigen möchte, sollte sich sicherlich nicht nur eine Beißzange zulegen, sondern mehrere in unterschiedlichen Backenbreiten und Längen.

Beißzange kaufen

Wer sich eine Beißzange kaufen will, sollte zunächst auf die Qualität achten. Für jeden Handwerker – ob Heimwerker oder Fachmann – kann es nichts Schlimmeres geben, als wenn das Werkzeug mangelnde Qualität aufweist und den Geist bereits nach der ersten Anwendung aufgibt. Ärgerlich ist nicht nur die Abnutzung des Werkzeuges, sondern die damit verbundene Verletzungsgefahr während des Arbeitens. Wer im Allgemeinen in ein hochwertiges Werkzeug investiert, hat jahrelange Freude daran. Also nicht gleich das Erstbeste kaufen, sondern sich nach einer guten Beißzange umschauen, über das man sich nicht letztendlich ärgern muss, wenn beispielsweise während des Projekts das Material nachlässt und womöglich die Schneide ausbricht.

Wer sich für eine Beißzange entscheidet, sollte das Kreuzgelenk genauer unter die Lupe nehmen. Mit einem stabilen Kreuzgelenk lässt sich leichtgängig arbeiten, da die  Zange sich unkompliziert öffnet und schließt. Die Griffe sollten ergonomisch geformt sein, damit beim Arbeiten die Hände nicht durch die Ermüdung kribbeln. Empfehlenswert ist natürlich der verwendete Stahl. Bei einer Entscheidung für ein hochqualitatives Modell muss die Zange eine Chrom-Vanadiumlegierung aufweisen.

Insbesondere kann man sich bei einigen renommierten Herstellern sicher sein, dass es sich um Qualitätsprodukte handelt und es in unterschiedlichen Ausführungen und Größen zu erwerben gibt.

Welche Beißzange ist die Richtige?

Wer kennt nicht die Situation, wenn es einmal schnell gehen soll, dass der Finger im Weg ist und man sich mit der Zange kneifen tut? Entweder hat das mit Ungeschick zu tun oder es liegt daran, dass man die falsche Beißzange für das vorhandene Projekt ausgewählt hat. In jeder Heimwerkwerkstatt zählen verschiedene Zangen in unterschiedlichen Formen und Größen zur Grundausstattung. Vergleichbar wie bei anderen Werkzeugen sind die diversen Zangen für jede Art von Handhabung und Verwendung einsetzbar. Nur so ist es möglich, die richtige Arbeit präzise auszuführen und es nicht zu Unfällen im Arbeitsbereich kommt.

Beißzangen en masse

Die meisten Beißzangen sind bekannt aus jedem Werkzeugkoffer eines Fachmannes oder Heimwerkers. In einigen Fällen kommt noch ein sogenannter Saitenschneider oder eine Kombizange hinzu, mit denen die Funktionen eines Saitenschneiders und einer Flachzange in einem miteinander verbunden sind. Neben einer Beißzange gibt es auch noch andere Formen, die sowohl im Aussehen und in der Funktion sehr unterschiedlich ausfallen. Allerding hat jede Zange etwas gemeinsam: das Wirkprinzip. Die Rede ist von der sogenannten Hebelwirkung, die durch den Zangengriff auf die ausgeübt Kraft verstärkt wird und so jede Arbeit erleichtert. Die Differenzierungen liegen im Einsatzbereich der jeweiligen Zangenart. So sind beispielsweise Beiß- oder Kneifzangen ideal für das Herausziehen von Nägeln aus verschiedenen Materialien geeignet. Weitere Alternative zur Anwendung: Abkneifen von Überständen an den Rohstoffen. Für das Halten von Werkstücke bei kleinen Biegearbeiten reichen Flachzangen völlig aus. Ein Saitenschneider wird für ein sicheres und professionelles Kürzen von Saiten von Instrumenten verwendet, findet aber auch in der Fahrzeug- und Elektrotechnik zum Zuschneiden von Schläuchen und Kabeln Anwendung. Je nach Verwendung differenzieren sich die verschiedenen Zangen hinsichtlich der Konstruktion sowie der entsprechenden Anwendung.

Die richtige Beißzangen Auswahl treffen

Wer eine eigene Werkstatt hat oder beruflich in einem handwerklichen Betrieb unterwegs ist, zählen Zangen einfach zur Ausstattung dazu. Es kommt meist darauf an, in welchem Bereich die Zangen als Aufgabe gebraucht werden. Für den Fall, dass falsches Werkzeug für das Projekt verwendet wird, kann es passieren, dass das Arbeitsergebnis letztendlich schlecht bis mangelhaft ist. Bei einer Neuausstattung der Werkzeuge ist es stets ratsam, sich von einem Fachmann beraten zu lassen, welche Zange für welche Aufgaben zu verschiedenen Arbeitsplätzen geeignet sind.

Letzte Aktualisierung am 11.04.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API